video_label

Erwin Köhler besucht das Schulzentrum Lauffen

EU-Schulprojekttag: MdL Köhler besucht Hölderlin-Realschule

Lauffen am Neckar - Im Rahmen des EU-Schulprojekttags hat der Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Eppingen, Erwin Köhler, die Hölderlin-Realschule in Lauffen besucht. Im Gespräch mit Rektorin Monika Germann konnte sich der Sozial- und Kulturpolitiker darüber informieren, welche Themen nach fast anderthalb Jahren Pandemie am dringlichsten sind. Besonders bei der Umsetzung der Digitalisierung gibt es laut Rektorin Germann noch erheblichen Nachholbedarf. Auch gibt es offene Fragen rund um das Thema Datenschutz und die Benachteiligung von Familien mit geringeren Einkommen. Man spüre auch die Spaltung der Gesellschaft in den Schulen, so Monika Germann. Permanent bekäme die Schule Briefe von Maskenverweigerern, Querdenkern und Verschwörungsideologen, oft mit teils heftigen Beleidigungen.

 

Zum Abschluss des Besuchs stellte sich Köhler in einem kurzen Gespräch bei den Schüler*innen der Klasse acht vor. Dabei ging es unter anderem um die Bedeutung der Demokratie und seine eigene Schulzeit in der Hölderlin-Realschule, wo er 2011 seinen Abschluss gemacht hat. Als ehemaliger Schülersprecher und Jugendrat vertritt er jetzt die Interessen von Kindern und Jugendlichen als jüngster Landtagsabgeordneter der Grünen und im Stadtrat von Lauffen.

« Ich bin beeindruckt, mit welchem Durchhaltevermögen die Lehrer*innen hier an der Hölderlin-Realschule den Herausforderungen der Pandemie begegnet sind. Man kann nicht laut genug Danke sagen. Wir müssen noch mehr tun, um unsere Schulen besser auszustatten, zu modernisieren und die Verwaltung und die Lehrkräfte zu entlasten. Auf die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler müssen wir ganz besonders achten und mit ihnen einen stetigen Austausch pflegen. Ich werde die Eindrücke mit in den Landtag nehmen und mich weiter für die Interessen unserer Schulen stark machen. Die Voraussetzungen für Veränderungen sind sehr gut, Auch da das baden-württembergische Kultusministerium jetzt von Ministerin Theresa Schopper angeführt, meiner GRÜNEN Parteikollegen, geführt wird » so der Abgeordnete zusammenfassend nach seinem Besuch.

expand_less